Rettungshündin Lana geht in Mutterschutz

Ende März durfte Lana zum letzten Mal am Training in der Rettungshundestaffel teilnehmen. Lana ist ein ziemlicher Wirbelwind mit starkem Trieb und entsprechend hoher Motivation in der Sucharbeit. Der wachsende Bauch hielt sie nicht davon ab, schnellstmöglich die Versteckpersonen zu finden. Wenn es nach ihrer Nase ginge, würde sie immer noch trainieren wollen, auch wenn die Gangart doch allmählich behäbiger wird. Hier ein paar Impressionen aus dem letzten Training auf dem Gelände einer Abrissfirma – für Lana natürlich ohne Begehung der Trümmerberge.

Lana hat gefunden und bringt ihre Belohnung zu mir.

 

 

Wir spielen ein bisschen mit dem Beutel, ein paar Futterstücke gibt es,

 

und dann kann Lana es kaum erwarten, ihren Beutel im Auto leer zu schlecken.