Tiergestützte Psychotherapie

Unsere Golden Retrieverhündin Lana und der Australien Shepherd Rüde Quintus begleiten mich regelmäßig in meine ambulante Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Als Fachkraft für tiergestützte Interventionen in Therapie und Pädagogik bin ich qualifiziert, die Tiere individuell und unter Beachtung tierschutzrechtlicher und hygienischer Richtlinien in meine Arbeit zu integrieren.

Erste Einblicke in meine Arbeit sind im anhängenden Artikel zu gewinnen. Dort sind die möglichen Wirkfaktoren beschrieben, die sich in der Unterstützung der Arbeit durch einen Hund anbieten können und sich in meiner Praxis zeigen.

Ich bin Mitglied im Berufsverband Tiergestützte Interventionen und stehe im regelmäßigen Austausch durch Supervision und Intervision.